Suizidales Erleben und Verhalten im Rahmen der COVID-19 Pandemie: Befundlage und Therapie

PD Dr. Tobias Teismann

Im Zuge der COVID-19 Pandemie kam es zu einer Zunahme an suizidalem Erleben und Verhalten. Eine pandemiebedingte Zunahme an Suiziden ist in Deutschland 2020 gleichwohl ausgeblieben. Vor dem Hintergrund, dass das Pandemiegeschehen eine erhebliche Dynamik aufweist ist die Generalisierbarkeit sämtliche Befunde für den weiteren Pandemieverlauf jedoch stark eingeschränkt. Im Rahmen des Vortrags erfolgt zum einen eine zusammenfassende Darstellung bisheriger Befunde und zum anderen werden Möglichkeiten der (krisen-)therapeutischen Einflussnahme – unter besonderer Berücksichtigung videobasierter Therapieangebote – dargestellt.

Fortbildungspunkte: 3

Wann: 04.05.2022, 18:00Uhr

Preis: 60,00€

Über Dozent:

PD Dr. Tobias Teismann, Diplom-Psychologe und Psychologischer Psychotherapeut (Verhaltenstherapie), Supervisor; 2009 Promotion, 2017 Habilitation; seit 2012 Geschäftsführender Leiter des Zentrums für Psychotherapie, der Forschungs- und Ausbildungsambulanz der Ruhr-Universität Bochum. Forschungsschwerpunkt: Depression & Suizidalität