Genesen ist noch nicht gesund - Long und Post Covid Syndrom

Dr. Jördis Frommhold

Seit nunmehr zwei Jahren hat uns die Pandemie bedingt durch Sars Cov 2 fest im Griff. Dank der auf Hochtouren laufenden Forschung, war es möglich sehr schnell potente Impfstoffe zu entwickeln, so dass die berechtigte Hoffnung besteht, in der Zukunft die Covid19-Pandemie in die Schranken weisen zu können. Wir erkennen aber zunehmend, dass nicht nur das akute Erkrankungsgeschehen eine Belastungsprobe für das Gesundheitssystem darstellt, sondern das wir uns einer massiv wachsenden Zahl von Menschen mit Spätfolgen gegenübersehen. Studien gehen von 10 bis 40 Prozent der Infizierten aus, die auch nach leichten oder asymptomatischen Akutverläufen langwierige Spätfolgen – Long-Covid – entwickeln. Bei den Betroffenen handelt es sich um junge Menschen, zumeist ohne Vorerkrankungen und den Leistungsträgern unserer Gesellschaft. Welche Unterschiede bestehen zwischen Post- und Long-Covid, welche Ursachen kommen dafür in Frage und welche Therapiemöglichkeiten stehen aktuell zur Verfügung? Diesen Fragen sowie einer gesamt gesellschaftlichen Einordnung wird der Vortrag Rechnung tragen und differenziert beleuchten.

Fortbildungspunkte: 3

Wann: 19.05.2022, 18:00Uhr

Preis: Kostenlos

Über Dozent:

Dr. med. Jördis Frommhold ist Chefärztin der Abteilung für Pulmologie und Atemwegserkrankungen in den Mediankliniken Heiligendamm. 1981 in Bünde geboren, anschließend Abitur 2020 und Studium der Humanmedizin an der Universität zu Lübeck. Approbation als Ärztin 2007 und ebenfalls seit 2007 promoviert. Anschließend Facharztausbildung zur Internistin, Notfallmedizinerin und Pneumologin. Seit Mai 2020 Chefärztin der pneumologischen Abteilung der Median Klinik Heiligendamm mit Spezialisierung auf die Behandlung von Patienten nach einer Covid 19 Erkrankung. Im Dezember 2021 Wahl zur ersten Präsidentin des interdisziplinären Ärzte- und Ärztinnenverband Long Covid.